hotline_01805_roboter2
background-grau1-5

 

 

 

 

 

gratis Counter by GOWEB
 

Top 50-Solar  

-

 

 

Rasenberegnung

Übersicht Beregnungsanlage

Quelle: Hunter®

Hunter I-20-ADV ULTRA

W
enn Sie die Beregnung Ihrer Grünanlagen noch weiter optimieren wollen, dann haben wir die Lösung für Sie. Kein anderer Regner bietet Ihnen so viele Vorteile: leichte Einstellung des Beregnungssektors am Regnerkopf (40°-360°), robuste Konstruktion der Feder für problemloses Aufsteigen, Standard-Auslauf-Stoppventil zur Wassereinsparung und für Einsätze mit Höhenunterschieden bis zu 3 Metern. Nicht zu vergessen der neue Düsensatz, Standard- und Flachstrahlwinkel, Kurzstrahl sowie das neue System FloStop, wodurch das unabhängige Abstellen eines Regners möglich ist. Dank der robusten Konstruktion können Sie sicher sein, da Ihr Regner von Dauer ist... Dieser Regner hat sogar eine Garantie von 5 Jahren. Und für höchste Ansprüche bieten wir eine Option aus Edelstahl an. Mit den spezial Düsensätzen ist der Regner auch für kleine Rasenflächen geeignet.

  • Wurfweite: 5,5 bis 15,5 m (je nach Düsensatz!)

Diesen Regner finden Sie auch im Online-Shop

     

Hunter I-20 ADV   Hunter I-20 ADS Edelstahl

Unterflurbewässerung Tropfberegnung

Beispiel für eine Unterflurbewässerung:

Diese Art der Bewässerung eignet sich besonders für kleine bis mittlere, lange schmale und verwinkelte Rasen- und Pflanzflächen die Neu angelegt werden. Das Tropfrohr sollte im Abstand von 1,0-1,5m mit Rohrsteckgabeln fixiert werden.

Verlegeabstand             : 0,20 - 0,25 m
Tropferabstand              : 0,30 m
Betriebsdruck                 : 0,50 - 4,00 bar
Durchflußrate                 : 1,6 oder 2,3 l/h/Tropfer
Rohraußendurchmesser: 16/17 oder 20 mm
Max. Verlegelänge         : 111-172 m
Farbe des Rohres          : dunkelbraun od. schwarz

Quelle: Netafim

Unterflurbewässerung von PKW Stellflächen mit Rasengittersteinen

 

Rasengittersteine
Quelle Netafim

Tropfrohr Techline


Bewässerungsrichtlinien

Häufigkeit der Bewässerung
Die Häufigkeit der Bewässerung hängt von der Pflanzenart, dem Boden und dem Klima ab. Neuer Rasen muss feucht gehalten und frisch umgesetzte Büsche alle ein bis zwei Tage bewässert werden. Bereits angewachsene Pflanzen benötigen eine tiefere, weniger häufigere Bewässerung. Die folgenden Richtlinien sollen Ihnen Hinweise für den Anfang geben.

Bewässerungsrichtlinien
1. Betätigen Sie immer nur jeweils ein Ventil.
2. Bewässern Sie früh am Morgen, wenn es am wenigsten windig ist. Bei der Bewässerung am frühen Morgen ist zudem die Wasserverdunstung geringer. Die Bewässerung am frühen Abend wird nicht empfohlen. Wenn der Rasen längere Zeit nass ist, insbesondere über Nacht im Sommer, steigt die Wahrscheinlichkeit der Entstehung von Krankheiten. Die Bewässerung an heißen Sommertagen kann durch Salzeindampfung auf den Blättern zu Verbrennungen an den Pflanzen führen.
3. In den meisten Regionen sind für die Rasenbewässerung in den heißesten Monaten 40 bis 50 mm Wasser pro Woche erforderlich. In heißen und trockenen Regionen kann ein höherer Wert notwendig sein.
4. Etwa einmal pro Woche sollten Sie Ihre Anlage manuell betätigen, um die korrekte Funktion zu kontrollieren. Prüfen und reinigen Sie die Regner, um ihre ordnungsgemäße Funktion sicherzustellen.

Frostregionen
In Frostregionen ist vor dem ersten Frost das Steuergerät abzuschalten, das Regner - Hauptsperrventil zu schließen und im System vorhandenes Restwasser mit einem Kompressor auszublasen. Falls Sie mit dem korrekten Verfahren des Ausblasens der Regneranlage nicht vertraut sind, können Sie sich an Ihren örtlichen
Hunter-Lieferanten (Hotline 0180-5529108) wenden. Dort wird Ihnen entweder direkt geholfen oder es wird Ihnen jemand genannt, der diese Arbeit übernehmen kann.

Programmierung des Steuergeräts
Ein Programm für ein automatisches Regnersteuergerät enthält drei Informationen: an welchen Tagen zu bewässern ist, um welche Uhrzeit die Bewässerung der Zonen beginnen soll und wie lange jede einzelne Zone bewässert werden soll. Die oben dargestellte Tabelle mit Bewässerungsrichtlinien enthält Hinweise für die Programmerstellung. Sie sollten den Bewässerungszeitplan stets zunächst aufschreiben, bevor Sie mit der Programmierung des Zeitschalters beginnen.
 







Für eine Planung und ein Angebot senden Sie uns bitte die Checkliste per Fax oder Post zu.
 

Quelle: Hunter®

 

GartenbewässerungShop BewässerungBeregnungsparadiesHunterPlanung BeregnungGartenberegnungHunter BeregnungHunter MP-RotatorHunter BewässerungBadendick BeregnungRasenroboterStaubbindungMähroboter